Die effektivsten Tipps zur Pflege Ihres Rasens im Überblick

Ein schöner Rasen ist ein wunderbarer Kontrast zwischen Blumenrabatten. Ob im Winter oder Sommer, ein gepflegter Rasen ist immer ein schöner Anblick.
Sich um einen Rasen zu kümmern, ist nicht das gleiche wie sich um ein paar Topfpflanzen oder Gartenpflanzen zu kümmern. Da gibt es schon einige Unterschiede, die beachtet werden sollten. Was Sie tun müssen, um einen schönen Rasen zu erhalten und viele wichtigen Tipps erhalten Sie in den folgenden Punkten.

Das richtige Werkzeug

Das richtige Werkzeug ist bei der Rasenpflege sehr wichtig. Gerade beim Rasenmäher werden einige Fehler unbewusst begangen. Viele Gartenbesitzer kaufen sich große leistungsstarke Rasenmäher um möglichst schnell und effektiv den Rasen zu stutzen. Aber gerade bei kleineren Rasenflächen bis 300 Quadratmeter werden durch das viele Hin-und Herfahren des schweren Rasenmähers eher das Gras beschädigt als gepflegt.
Bei solchen kleinen Flächen bietet sich viel mehr ein Spindelmäher an. Diese sind wesentlich kleiner, leichter und auch günstiger. Durch das geringere Gewicht wird der Rasen geschont und bei kleineren Flächen dauert das Mähen nur unwesentlich länger. Ein weiterer Pluspunkt eines Spindelmähers ist das leise arbeiten, weil kein Motor vorhanden ist. Es wird mit purer Muskelkraft der Rasen bearbeitet. Dadurch wird ebenfalls die Umwelt geschont und es kann auch noch am späten Abend oder Sontags gemäht werden.

Zum richtigen Rasenmäher gehört auch die richtige Arbeits-und Sicherheitskleidung. Zur eigenen Sicherheit sollte beim Rasen mähen dicke Gartenhandschuhe und Gummistiefel mit harter Sohle getragen werden. Gerade die Füße sollten vor versehentliches berühren mit dem Mähmesser bestens geschützt sein.

Das richtige Mähen

Als Faustregel gilt immer: Der Rasen sollte nur bei schönem Wetter gemäht werden!
Denn wenn der Rasen nass ist, werden beim mähen die Graswurzeln beschädigt.
Im Frühling, wenn alles beginnt zu wachsen, sollte der Rasen einmal pro Woche bei einer hohen Einstellung des Rasenmähers gemäht werden. Dabei sollte das Schnittgut immer entfern werden, denn sonst kann die darunter liegende Rasenfläche beschädigt werden. Im Sommer wächst das Gras sehr schnell und sollte daher mehrmals pro Woche gemäht werden um eine perfekte Rasenfläche zu erhalten. Gegen ende des Sommers und im Hebst lässt das Wachstum nach und ein mähen muss nur noch einmal Wöchentlich durchgeführt werden.

Bewässerung des Rasens

Während der Trockenperioden im Sommer sollte der Rasen vor Austrocknung geschützt werden. Ein Sprengen der Rasenfläche einmal Wöchentlich verhindert das. Besonders bei frisch gesätem Rasen sollte darauf besonders geachtet werden. Die jungen Wurzeln Trocknen sehr schnell aus und sollten daher je nach Wetterlage besonders häufig bewässert werden. Eine gelbe Färbung der Grashalme ist ein erstes Zeichen von Wassermangel.
Bei der Verwendung von Rasenspenger ist auf eine richtige Dosierung zu achten. Zu viel Wasser schadet den Pflanzen ebenso.

Wichtige Nährstoffe durch Düngen

Die Menge des Düngemittels den Ihr Rasen benötigt hängt davon ab, wie reich an Nährstoffen der Boden ist. In allgemeinen wird eine Rasenfläche einmal im Jahr mit Rasendünger in flüssiger oder körniger Form behandelt. Das geschieht meistens im Frühling um ein optimales Wachstum der Grashalme zu gewährleisten. Mit Rasen düngen sollte immer sparsam und genau umgegangen werden, denn zu viel Dünger kann das Gegenteil bewirken und der Rasen kann erkranken.
Bei neu ausgesäten Rasen und nährstoffarmen Boden kann auch zweimal im Jahr gedüngt werden.

Unkraut jäten auch im Rasen

Auch auf einer Rasenfläche sollte Unkraut gejätet werden. Insbesondere im Frühling, wenn das Gras beginnt zu wachsen sollten unbeliebte Gewächse wie Löwenzahn samt Wurzel entfern werden. Es sollte nicht zu lange gewartet werden, da diese Pflanzen schnell ein großes Wurzelwerk bilden können und sich schnell ausbreiten können. Um so schwieriger und aufwendiger wird später die Entfernung.

Im Grunde ist eine richtige Rasenpflege nicht besonders schwierig. Wenn die oben genannten Tipps zum Rasen mähen, bewässern, düngen und Unkraut jäten beachtet werden, steht einem gesunden, sauberen und schönen Rasen nichts mehr im Wege.