Kahle und hässliche Stellen reparieren.

Kahle oder von Unkraut befallene Stellen im Rasen sind nicht sehr schön anzuschauen. Für jeden Gartenbesitzer sollte das ausbessern dieser hässlichen Flecken im Rasen bei der Rasenpflege dazu gehören.

Solch kahle Stellen werden beispielsweise durch befahren mit PKW oder auf durch ständiges Begehen des Rasens hervorgerufen.

Wenn der Rasen Regelmäßig befahren wird, sollte über eine Befestigung in Form von Pflastersteinen oder Bodenplatten nachgedacht werden. Dies ist bei schlechter Witterung wesentlich Sicherer und sieht wesentlich besser aus.

Bei akutem Unkrautbefall sollten die nicht erwünschten Pflanzen komplett mit Wurzel sorgfältig entfernt werden. Ein bloßes abreißen der Pflanzen ist weniger sinnvoll, da diese anschließend sofort nachwachsen.

Bei der Reparatur der Stellen wird wie folgt vorgegangen:

  1. Der Boden wird mit einer Hacke oder ähnliches gelockert.
  2. Sämtliche unerwünschten Pflanzen werden komplett entfernt.
  3. Bei größeren Flächen sollte diese Begradigt werden.
  4. Der Grassamen wird nun gleichmäßig auf der Fläche verteilt.
  5. Mit einem Rechen noch mal leicht darüber gehen (achten Sie darauf, den Samen nicht ungleichmäßig mit dem Rechen zu verschieben).
  6. Die bearbeitete Fläche festtreten, oder bei größeren Flächen fest Walzen.
  7. Zum Schluss die neue Rasenfläche ordentlich Wässern. Bei hohen Außentemperaturen sollte mindestens einmal täglich gewässert werden, damit der Samen schnell keimen kann.

Wenn alles richtiggemacht wurde, werden in paar Tagen die ersten Grünen Halme sprießen und der hässliche Fleck ist in ein paar Wochen vollkommen verschwunden. Wenn größere Rasenflächen erneuert werden sollen, schauen Sie bei Rasen anlegen oder lesen sich die Anleitung zum Rasen anlegen durch.

Damit die Rasenfläche auch weiterhin schön bleibt, sollte über ein Rasen düngen nachgedacht werden. Dadurch wird der Rasen gestärkt und weniger anfällig für äußere Einflüsse.