Rasensorten

Rasen ist nicht gleich Rasen

Die richtige Sorte entscheidet!

Rasen ist nicht gleich Rasen. Es wird in drei Sorten bzw. Kategorien unterschieden, die da wären Zierrasen, Gebrauchsrasen und Sportrasen. Durch die verschiedenen Mischungen von Gräsern wird das Aussehen und die Beanspruchung des Rasens festgelegt.

Bevor ein Rasen angelegt wird, sollte man sich überlegen wofür dieser später genutzt werden soll. Außerdem sollten bei jedem Rasen die Grundlagen der Rasenpflege für ein gesundes Wachstum beachtet werden. Denn nur ein gesunder Rasen ist auch ein schöner Rasen.

Zierrasen

Ein Zierrasen ein Rasen, der meist für Repräsentationszwecke genutzt wird. Er besteht aus recht zarten Halmen und ist nur wenig belastbar.

Gebrauchsrasen

Wird der “normale” Rasen auf öffentlichen Anlagen, Wohnsiedlungen und Wohngärten genannt. Er hat eine mittlere Belastbarkeit und brauch im vergleich zum Zierrasen weniger Pflegeaufwand.

Sportrasen

Ist ein robuster Rasen, wie der Name schon sagt, meistens für Sportanlagen oder Flächen mit starker Belastung geeignet.

Wer sind wir?

Wir von “rasen-pflegen.de” widmen uns dem besten Stück im Garten.. dem Rasen.
Wir.. daß heist meine Frau und ich sind Gartenbesitzer und geben unsere Erfahrungen über diese Website weiter.
Wir sind keine Profis, sondern einfache Rasenliebhaber, die schon einige Erfahrungen sammeln konnten.

Wer sind wir?

Wir von “rasen-pflegen.de” widmen uns dem besten Stück im Garten.. dem Rasen.
Wir.. daß heist meine Frau und ich sind Gartenbesitzer und geben unsere Erfahrungen über diese Website weiter.
Wir sind keine Profis, sondern einfache Rasenliebhaber, die schon einige Erfahrungen sammeln konnten.

Info